Das Hygienekonzept des 3. AGC Interpane Bad Saulgau ProAm:

  • Alle Teilnehmer haben die Verpflichtung sich am Freitag, den 17. Juli bis 16 Uhr persönlich oder telefonisch zu registrieren und Auskunft über ihren Gesundheitszustand zu geben
  • Die Teilnehmerzahl wird im Rahmen der Veranstaltung unter keinen Umständen 100 Personen überschreiten
  • Im Rahmen der Abendveranstaltungen wird sichergestellt, dass sich nie mehr als 10 Personen an einem Tisch aufhalten und Teilnehmer auch nicht zwischen den Tischen wechseln
  • Die Tische werden auf Namen reserviert, dies gilt auch für das Frühstück
  • Am Freitagabend wird für alle teilnehmenden Profis eine Einweisung in die Hygienevorschriften abgehalten, die Teilnahme hieran ist Pflicht
  • Die Abschlagsbereiche auf dem Trainingsgelände werden unter Einhaltung des Mindestabstandes ausgewiesen
  • Startgeschenke für die Teilnehmer werden bei der Registrierung ausgehändigt
  • Die üblichen Ein- und Ausgänge werden gewährleistet
  • Ein- und Ausgängen werden mit Desinfektionsmitteln ausgestattet sein
  • Der Mindestabstand von 1,5 m wird streng eingehalten
  • Auf dem Golfplatz haben die Spieler einen Mindestabstand von 1,5 m zu ihren Mitspielern einzuhalten
  • Teilnehmer sind dazu angehalten nur ihre eigene Ausrüstung zu berühren
  • Pro Spielergruppe wird eine Person mit Desinfektionsmittel ausgerüstet. Ausschließlich dieser Spieler ist berechtigt den Flaggenstock und die Bunkerhaken zu berühren, gleichzeitig ist er verpflichtet diese nach dem Gebrauch zu desinfizieren
  • Auf das übliche Händereichen nach der Runde wird verzichtet
  • Es werden keine Zuschauer zu der Veranstaltung zugelassen
  • Es werden keine Begleitpersonen zu den Veranstaltungen zugelassen