AGC Interpane Team Championship

Das Format der Team Championship wird auch gerne Vierer Meisterschaft genannt. Ein Team besteht aus 2 Profis, die sich gemeinsam als solches anmelden und über drei Tage insgesamt 5 verschiedene Formate spielen.

Das besondere:

Lediglich das Format für Runde 3 am 21. Juli ist als Bestball festgelegt. An den Tagen 1 und 2 steht es den Teams frei, wann sie welches Format für jeweils 9 Löcher wählen. Zur Auswahl stehen:

  • 2er Scramble
  • Auswahldrive
  • Klassischer 4er
  • Chapman 4er

Die Teams müssen lediglich vor Beginn des ersten Abschlages mitteilen, für welche Varianten sie sich für diesen Tag entschieden haben und jedes Format muss einmal auf 9 Löchern gespielt werden.

Diese Spielweise ist weltweit einzigartig und verspricht neben enormer Spannung auch einen ständigen Wechsel der Positionen auf dem Leaderboard. Eine Weltpremiere in Bad Saulgau.

Freitag, 16. Juli

  • Professionals haben die Möglichkeit am Freitag und Samstag, vor und nach den ProAms eine Einspielrunde zu spielen
  • ALLE Professionals sind dazu verpflichtet sich bis 16 Uhr entweder persönlich oder telefonisch im Büro des GC Bad Saulgau zu registrieren und ihre Teilnahme zu bestätigen
  • Bis zu 12 Professionals werden an dem Jugend ProAm ab 16 Uhr teilnehmen
  • Veröffentlichung der Startlisten für Runden 1 und 2 der AGC INTERPANE Team Championship

Samstag, 17. Juli

  • ProAm für bis zu 24 Pro Teams, die vom Veranstalter eingeladen werden

Sonntag, 18, Juli

  • 1. Runde der AGC INTERPANE Team Championship
  • Ab 18 Uhr Beginn der Players Party im GC Bad Saulgau
  • 19 Uhr Anpfiff zum Fussballmatch, Golfprofis gegen den GC Bad Saulgau, auf der Driving Range – 2 x 20 Minuten

Montag, 19. Juli

  • 2. Runde AGC INTERPANE Team Championship
  • Cut auf die Top 30 Teams
  • Veröffentlichung Startzeiten für Runde 3 AGC INTERPANE Team Championship

Dienstag, 20. Juli

  • 3. und letzte Runde der AGC INTERPANE Team Championship
  • Ca. 16 Uhr wird der letzte Flight an Loch 18 erwartet
  • Direkt im Anschluss Siegerehrung und Ende der Veranstaltung